Schlagwörter

, , ,

Mit Fleisch in “Lebensmittelqualität” wird auf Hundefutter gerne geworben. Doch was bedeutet es eigentlich? Ist es besser als anderes Fleisch?

Laut Iris Wenzel in Mein Hund ist gesund ist das ein reiner Werbetrick, denn alles Fleisch, welches zur Verarbeitung in Futtermitteln kommt, muss auch für den menschlichen Verzehr freigegeben sein.

Das Fleisch für Hundefutter stammt immer von Tieren, die für den menschlichen Verzehr geeignet sind. Dieses Fleisch unterliegt somit der Lebensmittelüberwachung, zum Beispiel durch Amtstierärzte, die den Gesundheitszustand eines Tieres vor der Schlachtung überprüfen und somit einen Mindeststandard sichern.

 Mein Hund ist gesund, S. 40/41