Schlagwörter

, , , ,

Spielen und dabei vor allem Zerrspiele. Das ist bei Yoschi angesagt. Wenn das Objekt quietscht, ist der Spaß noch einmal eine Nummer größer. Dieses Kong Wubba in Größe XL hat schon eine Menge mitgemacht. Es wurde deswegen schon genäht. So viele Spielzeuge wie ich gekauft habe, seit Yoschi im Haus ist, habe ich vorher nie gekauft. Aber irgendwie kann man nicht widerstehen. Er ist so lieb beim Spielen und es bereitet ihm so viel Freude. Es gibt nur zwei klitzekleine Probleme:

  1. er lässt ab einem bestimmten Punkt das Spielzeug nicht mehr los, vor allem wenn er alleine damit spielt, teils aber auch bei Zerrspielen
  2. er neigt dazu, auf quietschenden Spielzeugen so kräftig herumzubeißen, dass sie kaputt gehen

Mit Leckerchen bekommt man die Sachen dann schon wieder, allerdings nur, wenn man ihn dazu bekommt, dass er sie liegen lässt und kommt. Versucht man einen direkten Tausch, weiß er, worum es geht und hält lieber das Spielzeug fest. Einzige Ausnahme, man bietet ihm etwas, wo er gar nicht widerstehen kann.