Schlagwörter

, , , ,

Liebe geht durch den Magen und bei Jackie ist Futter mittlerweile das einzige, was sie scheinbar in ihrem Leben wirklich noch interessiert. Sie geht spazieren und fordert abends zu ihrer Schlafenszeit ihre Ruhe ein, doch Futter ist alles für sie. Dabei frisst sie recht langsam und bedächtig und genießt ihr Futter. Eigentlich könnte sie pausenlos von früh bis spät fressen und kauen.

Vor allem vor der Mittagessenszeit macht sie sich laut und deutlich bemerkbar. Ich nenne das Futterterror. Sie steht dann in der Diele und bellt laut und kräftig und will damit wohl bewirken, dass man kommt und ihr etwas gibt. Es gibt auch keine Möglichkeit, auf sie einzuwirken – außer man geht zu ihr. Bei der Zubereitung der Mahlzeiten bellt sie teilweise auch und knurrt die anderen Hunde an. Dann geht es ihr einmal nicht schnell genug und außerdem will sie die anderen vom Futter fern halten.

Advertisements