Schlagwörter

, , , , ,

Heute stieß ich auf diese Facebook Seite, die sich mit der Ernährungsform BARF beschäftigt und in diesem Zusammenhang auch über die Probleme der Ernährung mit Fertigfuttern aufklären möchte.

Selbst bin ich nicht unbedingt der Freund von Fertigfuttern, würde aber nicht so weit gehen, sie komplett abzulehnen. Dass es riesige Qualitätsunterschiede geben kann, ist eine Sache, denn ich bin überzeugt, dass Fertigfutter nicht grundsätzlich minderwertig sein müssen. Leider kann man als Konsument nur selten hinter die Kulissen schauen in der Tierfutterindustrie.

Grundsätzlich wird auch hier die Regel gelten, je minderwertiger die Zutaten, desto mehr kann man verdienen. Dank Aromen lassen sich auch die übelsten Zutaten nett kaschieren. Und da bei Tierfuttern die Regulierungen deutlich schwächer sind als bei Lebensmitteln für Menschen, kann eben auch mehr minderwertiges Material verwertet werden.

Quelle: Wissenswertes über BARF – Rohfleisch, Discountfutter & Futter vom Tierarzt: