Schlagwörter

, , , , , , ,

Ob es das Datum ist oder der plötzliche Wetterwechsel? Natürlich ist keines der beiden Ursachen für die kleinen unerwünschten Zwischenfälle von heute. Doch es wäre schön, könnte man irgend etwas die Schuld dafür geben.
Wieder einmal wurde eine Schale mit Nachtisch vom Vortag Opfer eines gefräßigen Hundes, der rein zufällig auf den Namen Little Amiga hört. Leider hatte mein Vater die Schale auf der Essbar stehen lassen, und diese ist vom Küchenschrank aus für Little Amiga leicht zu erreichen. Dazu ließ er dann noch die Küchentüre auf. Little Amiga hatte leichtes Spiel. Scheinbar war sie heute jedoch etwas ungeschickt, denn die Schale schlug auf dem Boden auf und zerbarst in 1000 Scherben. Das hatten wir vor kurzem schon einmal. Als meine Mutter in die Küche kam, stand Jackie zwischen den Scherben und leckte am Boden. Hoffentlich hat sie keine Scherbe verschluckt.

PPD-Leash-PinkGreenStripes

Bild: By Schizek at en.wikipedia [Public domain], from Wikimedia Commons

Mit Floppy war ich wieder in der Stadt, um zu trainieren. Unser Erfolg war nahezu Null. Zunächst dachte ich schon, wir träfen keine Hunde. Dann waren es gleich zwei Rauhaardackel. Einer von ihnen entdeckte Floppy und gab Laut. Wen wundert es, dass dann auch Floppy nicht still blieb. Mein Mühen war vergeblich. Er beruhigte sich aber wieder. Etwas später trafen wir auf einen Mann, der einen kleinen Hund, etwa Floppys Größe an einer Automatikleine führte. Der Hund nahm von uns keine Notiz. Floppy sah ihn jedoch und blieb nicht still. Es war kurz, sein Bellen, aber er bellte. Danach liefen wir mit Abstand hinter dem Hund und Herrchen ein Stück des Weges. Das klappte gut. Wieder beim Auto trafen wir auf eine Bekannte, die ihn anspracht und auch verbellt wurde. Auch hier war es nur eine kurze Bellerei, dann war wieder Ruhe. Ob ich es vielleicht mal mehr mit dem Sitz Kommando versuche? Da müssten wir aber auch noch mal intensiver dran arbeiten. Er macht Sitz aber nicht immer zuverlässig.