Schlagwörter

, , , , ,

Manswear Dog

Würde ich das nicht mit eigenen Augen sehen, hätte ich Schwierigkeiten, es zu glauben. Da gibt es doch tatsächlich einen Hund, einen 4 Jahre alten Shiba Inu, in New York lebend, der Männermode modelt. In den Bildern oben stellt Body alias Manswear Dog Kleidung des Labels GANT vor. Dafür hat man sich dann mit Freunden bei dem Modeladen Gilt zusammengetan.

mensweardog:

Summer Style Unleashed

We’ve partnered up with our friends over at Gilt to bring you the best selection of GANT Summer must-haves so you can beat the heat in style. They’ve got drool-worthy duds for work, play and everything in between.

Shop the sale at Gilt

Und weil das eben ein typisches Blog ist, gibt es auch mal ein giveaway, das dann ein Schuhladen über die Webseite des Hundes mit Stil veranstaltet.

givaway

Der glückliche Gewinner Blake Baxter bekam das komplette Outfit. Auf dem Foto fürs Blog sieht man die Schuhe, auf die es eigentlich ankommt nicht, da Mwenzi der Jack Russell Terrier genau dann ins Bild gelaufen ist und eine Fotobombe platziert hat.

Auf der tumbr Webseite gibt es ein Video, in welchem man mehr über die Geschichte hinter Manswear Dog erfährt.

Zwei New Yorke , David Fung, ein Designer, und seine Frau Yena Kim, eine Mode Designerin, machten mehr aus Spaß Fotos mit ihrem fotogenen Hund in Männerkleidung. Dann erstellten sie eine Facebook Seite facebook.com/themensweardog und die Sache wurde zum Selbstläufer. Manswear Dog wurde zum Internet Meme und Body berühmt. Seine Bilder tauchten auf allen sozialen Netzwerken auf. Die beiden Hundehalter machten weiter. Sie, eine Fotografin, macht die Bilder, er hält den Hund bei Laune während der Shootings. Mittlerweile haben sie eine Hundepuppe, auf welcher sie Teile der Kleidung vorher anpassen. Seit Body so berühmt ist, wird er auf Modemessen eingeladen und große Labels kommen auf ihn zu.

Interessant, wie aus einer verrückten Idee so etwas werden kann. Ich bin sicher, das diese Sache mittlerweile sogar Geld einbringt. Aber das ist gegenwärtig noch sekundär. In Zukunft könnte sich das aber ändern, denn Herrchen und Frauchen haben beide ihre Jobs aufgegeben und planen nun, ein Label für Hundemode aufzubauen, also zu entwerfen und dann zu verkaufen. Für die beiden und ihren Hund ist dieses ein Abenteuer in New York.

Außerhalb der Shootings ist Body übrigens ein ganz normaler Hund, wie man im Video erfährt.