Schlagwörter

, , , , ,

Die größte Sorge eines jeden Hundehalters ist sicherlich die, dass der geliebte Hund entläuft oder auf einem Spaziergang verloren geht. Fast jeder hat die bangen Minuten oder auch Stunden schon erlebt, wenn der Hund auf der Spur eines Wildes im Unterholz verschwand oder sich vor Schreck nach einem unerwarteten lauten Geräusch losgerissen hat und außer Sichtweite davon lief.

Mir selbst ist es zum Glück noch nicht passiert, dass mein Hund über Nacht verschwunden blieb. Es waren nie mehr als eine halbe Stunde, dass ich warten musste. Einige Male lief der verschreckte Hund alleine nach Hause, wo man ihn, durch meinen Anruf für alle Fälle, schon erwartete.

Was aber wenn der Hund nicht wieder zurück findet und auch nicht nach Hause? Wenn er aufgegriffen wird, kann man im Tierheim oder bei einem Tierarzt anhand des eingepflanzten Chips eine ID Nummer auslesen. Gewonnen ist damit auf die Schnelle leider nichts, außer der Hund ist bei Tasso registriert. Dort kann man über die Daten der Registrierung schnell Hund und Halter zusammenbringen. Eine generelle zentrale Registrierung gibt es mit Ausnahme weniger Bundesländer nicht. Grundsätzlich dient die Nummer nur der Zuordnung zu einem EU-Heimtierausweis (siehe auch Tierkennzeichnung > Registrierung und Kennzeichnung in der Wikipedia).

Verfügt der Hund nicht über irgendwelche anderen Identifikationszeichen, steht die Person, welcher der Hund zugelaufen ist oder die ihn einfangen konnte, vor dem Problem, dass sie ihn nicht mit Namen ansprechen kann, sein Alter nicht kennt oder ähnlich. Hundegeschirre von Ruffwear haben auf der Innenseite eine Möglichkeit, Name und Telefonnummer einzutragen. Vielleicht bieten auch andere Geschirre oder Halsbänder diese Möglichkeit. Manche Hunde tragen auch Kapseln mit kleinen Zetteln am Halsband.

Seit wir im Zeitalter von Smartphone und Internet leben, gibt es aber noch andere Möglichkeiten. Zwei habe ich bisher gefunden, jedoch noch nicht ausprobiert. Interessant finde ich sie aber auf jeden Fall.

Tierperso ist ein personalisierter Tier-Personalausweis für den Hund. Die kleine 5 x 2 cm große Plastikkarte sieht wie ein kleiner Personalausweis aus und hängt mit einem Schlüsselring am Halsband. Auf der Karte finden sich neben einem “Passfoto” Angaben zum Namen, Alter, Geburtsdatum, Geschlecht und Wohnort. Auf der Rückseite ist eine Telefonnummer zu einer 24 Stunden Hotline und ein QR Code. Außerdem hat der Ausweis eine Ausweisnummer. Über die Hotline kann der Fund des Hundes bekannt gegeben und eine Verbindung zum Halter hergestellt werden. Auf dem Ausweis findet sich auch eine individuelle Internetadresse des Hundes. Mittels des mit dem Smartphone scannbaren QR Codes wird man vermutlich ebenfalls auf diese Adresse geleitet.

image

Das klingt ganz gut und teuer ist es auch nicht. Wie gut das Angebot letztlich wirklich ist, muss man testen, und offen bleibt auch, wie lange es das Angebot geben wird. Geht die Firma pleite, wird der Server abgeschaltet und die Hotline ist nicht mehr erreichbar. Der Ausweis wird dann zum netten Schmuckstück.

Das zweite Angebot stammt von Esstra und ist nur unwesentlich teurer als der Tierperso. Esstra bietet eine Hundemarke aus Metall mit emaillierter Vorderseite, hergestellt von Red Dingo, einer australischen Marke für Hundeleinen und Halsbänder mit weltweitem Vertrieb, an. Auf der Rückseite findet sich bei Esstra ein QR Code, über den, ähnlich zum Tierperso, eine Profilseite des Hundes aufgerufen werden kann mit Informationen zum Hund und Kontaktdaten zum Halter und etwaigen weiteren Personen. Der Vorteil der Marke ist ihre geringe Größe und sie dürfte noch deutlich robuster sein als der Tierperso. Von Nachteil ist jedoch, dass man außer dem QR Code nichts auf der Rückseite findet, nicht einmal den Namen.

Esstra bietet keine eigene Hotline und stellt auch keinen eigenen Server für die Tierprofilseite, sondern nutzt den internationalen Dienst Pethub.com, wie man auf dem Bild sehen kann. Das ist vielleicht von Vorteil, wenn der Hund im fremdsprachigen Ausland während eines Urlaubs verloren geht.

Advertisements