Schlagwörter

, , , , , ,

DSCF1399 DSCF1402

Die vier Bilder entstanden Anfang März Februar, als hier im Sauerland noch etwas mehr Schnee lag. Es war relativ kalt, deutlich unter 0°C und so hatten Floppy und Little Amiga etwas über, um sie warmzuhalten.

Der kleine Herr Floppy ist ziemlich empfindlich und friert sehr schnell. Er trägt ein Wolters Amundsen, welches von außen wasserdicht ist, ein Fleecefutter hat und am Kragen einen Webpelz. Floppy bleibt damit schön warm und trocken und Bewegungsfreiheit hat er auch. Obwohl man den Rücken des Amundsen in einer vorgesehenen Gummistelle für die Leinenhalterung eines Geschirrs öffnen kann, habe ich darauf verzichtet, um die Dichtigkeit des Rückens nicht zu verlieren. Er trägt dann eben ein Halsband.
Prinzessin Little Amiga trägt einen von Jackie geerbtes Ruffwear Cloud Chaser Softshell Überzieher. Der ist eigentlich genial bei trockenem Schnee. Von oben hält er gut trocken, von unten nur den Schnee ab, ist dort aber nicht wasserdicht. Die Ärmelchen verhindern, dass Schnee in den Pulli kommt. Aber sie haben den Nachteil, dass sie am “Oberarm” des Hundes scheuern können. Bei Little Amiga geht es so gerade.

Die beiden oberen Aufnahmen entstanden übrigens mit dem Smartphone im RAW Modus. Was man sonst nur von Digitalkameras kennt, ist bei manchen Smartphones tatsächlich möglich.