Schlagwörter

, , , ,

Seinen Chuckit Ball liebt der kleine Herr Floppy heiß und innig. Anders kann man das wohl nicht beschreiben. Er hat ihn fast immer bei sich, häufig auch, wenn er sich auf ein Nickerchen hinlegt.

Und wenn wir spielen, ob draußen oder drinnen, muss es dieser Ball sein. Im Garten hat der Ball, den wir in Größe M haben, einen klitzekleinen Nachteil. Er passt von seiner Größe genau durch die Löcher im Zaun, der die Rabatten vom Rasen abgrenzt. Habe ich Pech, schlüpft der geliebte Ball dann genau durch ein solches Loch hindurch und ist für Floppy mit einem Mal unerreichbar. Welch ein Drama! Er kläfft und reißt am Zaun, bis ich da bin und ihn durch ein Törchen hindurch lasse, um den Ball zu holen. Dann ist die Welt wieder in Ordnung. Am Kläffen müssen wir noch arbeiten. Das ist allerdings nicht so einfach.

Drinnen liebt es Floppy übrigens, seinen Ball im Korb zu verstecken und ihn dann wieder auszugraben aus den Decken. Das kann er eine Weile lang machen und hat eine Menge Freude daran.

Advertisements